SCHLIESSEN

Willkommen beim Motorradgottesdienst Hamburg!

SAVE THE DAY!

„Der Tank unserer Seele muss gefüllt werden, damit wir auf der Straße unseres Lebens nicht liegen bleiben“
Reinhold Hintze (Polizei Pastor und 1984 erster MOGO-Pastor)

MOGO Hamburg am 12. Juni 12.00 Uhr in und an der St. Michaelis Kirche Hamburg, Englische Planke.
Wir bringen den MOGO wieder auf die Straße - das ist unser Ziel.
Dieses Jahr war es Aufgrund der Coronabestimmungen und durch ein geändertes Anmeldeverfahren der Stadt Hamburg für uns nicht möglich, zusätzlich zum Gottesdienst am Michel einen Konvoi zu organisieren.
Schon im Dezember hätte eine finale Planung aller Gewerke und Absperrungen vorliegen müssen - und das, obwohl zu dem Zeitpunkt nicht klar war, ob die Bestimmungen eine Großveranstaltung zulassen würden. Eine Refinanzierung der Kosten (allein für Absperrmaßnahmen und Terrorschutz rund 30.000€) über eine hohe Zahl an Teilnehmenden war so für den Verein nicht einschätzbar.

Die Zahl der Parkplätze direkt am Michel ist sehr begrenzt!
Da es auch in mehreren Anläufen nicht gelungen ist, bei der Stadt eine Teilsperrung der Ludwig-Erhard-Straße als Parkraum für euch einzurichten (nicht einmal die vorhandenen Parkbuchten durften wir per Halteverbotszone reservieren) haben wir für euch eine Fläche auf dem Heiligengeistfeld gemietet.
Die Zufahrt wird entweder über die Budapester Str. oder die Glacischaussee erfolgen. Aufgrund von Bauarbeiten warten wir auf die endgültigen Infos.
Wir freuen uns auf das Wiedersehen- euer MOGO-Team!

MOGO inklusiv: wieder mit Gebärdendolmetscherin!

Förderkreis

Warum Förderkreis?

Der MOGO Hamburg steht für 40 Jahre
Begeisterung und lebendiger Gemeinschaft
am Hamburger Michel.
In seiner Größe ist er einzigartig in Europa!
Für die finanzielle Planungssicherheit gehen
wir mit dem Förderkreis neue Wege.
Das Jahresbudget von rund 100.000€ wurde
bislang durch Zuweisungen der Nordkirche,
Merchandising, Spenden, Erbschaften und Sponsoren
getragen. Das reicht in Zukunft nicht aus.
Allein
- Absperrungen des Konvois und der
Terrorschutz: 30.000€
- Bühne und Technik: 20.000€
machen die Hälfte der Kosten am MOGO Tag aus.

Zum Download:

Helfer/in werden!

Der MOGO Hamburg lebt davon, dass er von vielen getragen und gestaltet wird.

An den Ständen, beim Verteilen der MOGO-NEWS, als Ordner und Einweiser, in der Vorbereitung oder bei Transporten werden Menschen wie Du gebraucht, die für einen einladenden MOGO Hamburg stehen.

Infos unter: 040 709 752 90 oder  info@mogo.de

Unsere Sponsoren und Partner